Willkommen bei den European Eleanors!

Willkommen bei den European Eleanors!

Willkommen bei den European Eleanors!

Aktuelle Mitteilung 25.04.22:

Großer Dank gebührt Dr. Wolfgang Hammer, der das Korruptionssystem in der deutschen Familiengerichtsbarkeit, das seit Jahren alle in der Branche kennen, mit seiner aktuellen Veröffentlichung „Familienrecht in Deutschland – Eine Bestandsaufnahme“ empirisch nachgewiesen hat. 

Und damit das komplette Korruptionswespennest erfolgreich gegen sich aufgebracht hat.

Er hat hiermit tausende von Frauen in der Bundesrepublik privat, beruflich und gesellschaftlich rehabilitiert.

Auf Basis dieser Ausarbeitungen können nun umfangreiche Schadensersatzansprüche geschädigter Frauen und Kinder gegen Bund und Land gerichtlich geltend gemacht werden, Akteneinsichten in Jugendamtsakten bei den zuständigen Verwaltungsgerichten erfolgreicher eingeklagt werden, Amtshaftungsverfahren gegen die betreffenden Jugendämter direkt geführt und Strafverfahren gegen die betreffenden Gutachter eröffnet werden.

Es haben also gerade viele Menschen in der deutschen Justiz berechtigt Grund unruhig zu werden, denn die deutschen Staatsanwaltschaften, die Bundesanwaltschaft und auch der Internationale Strafgerichtshof können diese Forschungsergebnisse nicht mehr ignorieren.

Viel wichtiger:

Sämtliche betroffene Kinder können nun schwarz auf weiß nachlesen, wofür sie und ihre Mütter von den betreffenden Familiengerichten, Rechtsanwälten, Gutachtern und vor allem korrupten Verfahrensbeiständen missbraucht wurden: Zur männlichen Steuerhinterziehung, Unterhaltsflucht, zur Geldwäsche aus sexuellem Kindesmissbrauch und zum Sozialversicherungsbetrug zum Schaden der Job Center bundesweit. Diese Studie löst bundesweit erheblichen innerfamiliären Klärungsbedarf in tausenden deutscher Familien aus.

Diese Ausarbeitungen sind eine Rehabilitationsschrift für tausende geschädigte Mütter in der Bundesrepublik, Dr. Hammer gebührt für diesen Beitrag zum Frauen- und Kinderschutz sowie der Rechtstaatlichkeit in der Bundesrepublik Deutschland das Bundesverdienstkreuz. 

Um diese Verleihung sollte sich Bundespräsident Steinmeier persönlich kümmern.

25.04.22

Wir führen als Hamburger Freiwilligen-Gruppe ein über das Europäische Solidaritätskorps finanziertes Projekt zum Menschen- und Grundrechtetraining an Hamburger Gymnasien für die 9. und 11. Klasse durch, um in unserer Nachbarschaft und Lebensumwelt vor der eigenen Haustür darüber aufzuklären, was Grund- und Menschenrechte vor Ort in der Europäischen Union sind, was sie im Alltagsleben bedeuten und was passiert, wenn sie nicht beachtet werden.

Der 11. September 2001 hat politisch und rechtlich eine Welle an Rückschritten im internationalen Menschenrechtsschutz ausgelöst. Menschenrechte sind keine Selbstverständlichkeit, sondern müssen tagtäglich verteidigt werden, wollen wir nicht wieder verlieren, was andere Generationen vor uns für uns erkämpft haben. Vielfach unter Einsatz ihres Lebens.

Verteidigt von Dir. Nicht von anderen. Durch Deine aktiven Handlungen, nicht durch Dein darauf Verlassen, dass andere für Dich handeln.

Und durch uns. Informationen zu unserer aktuellen bundesweiten Studie zu Menschen- und Frauenrechten in der Bundesrepublik im Rahmen der Betreuung von Opfern von Straftaten durch Opferschutzorganisationen findest Du hier. Beteilige Dich und teile uns mit, was Du, Deine Familie oder Deine Freunde für Erfahrungen gemacht haben!

Und mach mit bei unserer Projektarbeit!

Welcome to the European Eleanors!

As a Hamburg Volunteer Group, we are carrying out a project on a human and fundamental rights training for Hamburg’s 9th and 11th grades, funded by the European Solidarity Corps. We herewith train our neighbourhood on what fundamental and human rights exactly are on national grounds of the European Union, what they mean in everyday life and what happens if they are not respected.

9/11 triggered a wave of political and legal cutbacks in international human rights protection. Human rights cannot be taken for granted, but must be defended on a daily basis if we do not want to lose what other generations before us have achieved for us. Often by losing their lives.

Defended by you. Not by others. By your personal actions, not by relying on others to act for you.

Join us!